B2B Geschäfte im Franchising

„Business-to-Business“ wird kurz als B2B bezeichnet. Bei B2B handelt es sich um einen Begriff der verwendet wird, um allgemein Geschäftsbeziehungen zwischen Firmen zusammenzufassen.

Wer sich selbstständig macht und beispielsweise Dienstleistungen vertreibt, die nicht der Endverbraucher nutzen soll, sondern andere Firmen, der kann die Franchisevariante des B2B-Geschäftes nutzen.

B2B-Franchise wird beispielsweise in den Bereichen Controlling, Gebäudereinigung, Rechnungswesen, Personalvermittlung sowie Grafik- und Druckleistungen angeboten. Auch die Weiterbildung kann als B2B-Franchisegeschäft betrieben werden. Auch im Bereich Logistig sind B2B-Franchiseunternehmen zu finden.

B2B-Geschäfte als Franchise – ein wachsender Markt
Deutschland hat mehr als 3,5 Millionen Unternehmen. Die unterschiedlichen Firmen suchen Franchisepartner, mit denen sie Geschäfte machen können. Die Nachfrage nach seriösen Franchisepartnern steigt. Mit einem Franchisepartner hat ein Unternehmen viele Vorteile.

Das Unternehmen muss sich im anvisierten Franchisebereich kein neues Geschäftskonzept einfallen lassen, sondern kann bereits auf eine bestehendes sowie erfolgreiches Konzept zurückgreifen. Ein anvisierter Franchisepartner, der bereits jahrelang im Geschäft ist, kann beispielsweise ein bewährtes Marketingkonzept und Geschäftskonzept bieten.

B2B Geschäfte Franchise Trend Deutschland’s:

Logo
Royality Gebühr
Franchise-Term
Einrichtungshilfe
Link
Ab €43,000
€24,000 - €46,000
€30,000 - €35,000
€22,000 - €30,000
Ab €28,000
€35,000 - €62,000
Ab €12,000
€23,000 - €45,000
€50,000 - €55,000
Ab €48,000

B2B-Geschäfte im Franchisebereich sind häufig so aufgebaut, dass der Franchisegeber dem Franchisenehmer qualifizierte Schulungen anbieten kann. B2B-Geschäfte im Franchisebereich zeichnen sich durch komplexe Aufgabenstellungen und hohe wirtschaftliche Tragweite aus.

B2B-Franchisegeschäfte – geringere Risiken
Finanzielle Risiken können mit Franchise-B2B-Geschäften kleiner gehalten werden. Es kommt auf das Unternehmen sowie den Franchisegeber- und partner an, ob B2B-Franchise profitabler ist, als einen Unternehmenszweig komplett neu aufzubauen.

Es kann Vorteile bieten, auf eine Marke zurückzugreifen, die bereits bekannt und beim Kunden beliebt ist. Mit B2B-Franchise kann ein lukrativer Markt genutzt werden. Wer Franchisepartner werden möchte, der findet vielfältige und anspruchsvolle Angebote im Franchise B2B-Geschäft. Franchise B2B wird beispielsweise im Personalwesen genutzt.

Viele Firmen sind auf qualitative Personalvermittlung und auch Personalweiterbildung angewiesen. Auch das Controlling sowie das Rechnungswesen setzt auf B2B-Geschäftsmodelle. Die besten Franchises im B2B-Geschäftsbereich sind lukrative, bekannte Modelle, die bereits seit Jahren auf dem Markt sind.