Baufirmen und Handwerksbetrieben

Franchise ist eine der besten Möglichkeiten sich in die Selbstständigkeit zu bewegen. Der große Vorteil daran ist, dass man sich nicht erst einen Namen mit einer neuen Firma aufbauen muss, sondern gleich als Unternehmer einer großen Kette in den Markt einfügen kann.

Gerade unter Baufirmen und Handwerksbetrieben gibt es zahlreiche Unternehmen, die Franchise anbieten, um sich deutschlandweit weiter zu etablieren.

Welches Unternehmen für Franchise wählen?
Baufirmen und Handwerksbetriebe sind in Deutschland weit verbreitet und man hat zahlreiche Möglichkeiten sich einer vorhandenen Kette anzuschließen.

Man profitiert davon von dem Standing der Firma. Doch welches Unternehmen sollte man wählen, um Franchise durchzuführen?

Das hängt in erster Linie von den Kompetenzen ab, die man zu bieten hat. Man sollte schauen, in welche Richtung man sich selbstständig machen möchte.

So kann man abwägen, welche Unternehmen zum Franchising infrage kommen und wo man die besten Kompetenzen mitbringen kann, um gleich Umsatz zu generieren.

Vor allem die Branche ist hier wichtig. Will man lieber die sanitäre Richtung einschlagen oder doch in den Bau gehen?

Baufirmen und Handwerksbetrieben Franchise Trend Deutschland’s:

Logo
Royality Gebühr
Franchise-Term
Einrichtungshilfe
Link
€23,000 - €45,000
Ab €48,000
Ab €12,000
€24,000 - €46,000
€22,000 - €30,000
€35,000 - €62,000
€30,000 - €35,000
Ab €43,000
€50,000 - €55,000

Verhandlungen über Franchise

Wichtig ist, dass man sich gerade in dem Bereich Baufirmen und Handwerksbetriebe nicht kurzzeitig entscheidet. Es gibt zahlreiche Anbieter, die ihre Reichweite erweitern möchten. So sollte man mehrere Gespräche führen und schauen, wo man die besten Konditionen bekommt.

Unternehmen lassen sich das Franchising gut bezahlen, weshalb es sehr wichtig sein wird mehrere Anbieter zu vergleichen und zu schauen, mit welchem Anbieter sich man am besten etablieren kann.