Kaffegenuss und Backwaren

Auf dem deutschen Markt gibt es mittlerweile eine Vielzahl von Franchiseunternehmen die eine Auswahl an frischen Backwaren und Kaffeespezialitäten bieten. SB-Bäckereien offerieren in Innenstädten an jeder Ecke den schnellen Genuss auf die Hand und Coffee-to-go in jeglicher Variante erfreut sich seit Jahren großer Beliebtheit.

Auch die teilweise astronomischen Preise lassen die Nachfrage nicht sinken. Qualitativ gibt es in dieser Sparte Angebote für den Hipster oder auch den Kaffeekenner, jeder Gaumen wird angesprochen.

Relativ neu auf dem Markt sind mobile Kaffeeverkäufer. Die Idee macht Sinn, mit dem Fahrrad kann der Franchisenehmer seinen Standort dem Kundenaufkommen örtlich anpassen. Mobilität steigert in diesem Fall den Umsatz, die Betriebskosten fallen auf Grund der nicht vorhandenen Lokalitäten verhältnismäßig klein aus.

Neben den klassischen Franchiseunternehmen die schon schon seit einiger Zeit vertreten sind, finden sich auch neuere Konzepte seit einigen Jahren in der Branche wieder.

Kaffegenuss und Backwaren Franchise Trend Deutschland’s:

Logo
Royality Gebühr
Franchise-Term
Einrichtungshilfe
Link
€23,000 - €45,000
Ab €43,000
€30,000 - €35,000
Ab €28,000
€24,000 - €46,000
Ab €48,000
€22,000 - €30,000
€50,000 - €55,000
€35,000 - €62,000
Ab €12,000

Waffelhäuser sind gut besucht und Crêpes sind nicht mehr nur auf Weihnachtsmärkten und Volksfesten ein Renner. Auch der in den USA sehr beliebte Donut hat sich mit verschiedenen Ketten auf dem deutschen Markt zunehmend etabliert.

Der Vorteil an Franchiseunternehmen liegt für den Kunden auf der Hand. Man weiß was man erwarten kann. Die Qualität der angebotenen Speisen und Produkte variiert in der Regel minimal und auch die Preisgestaltung ist relativ genormt mit eventuell kleinen Abweichungen. Egal in welcher Stadt man unterwegs ist, besucht man die Kette seines Vetrauens weiß man woran man ist.